• Zentrale +49 (0) 6274 932-0
  • Vertrieb +49 (0) 6274 932-155
  • Technischer Service +49 (0) 6274 932-146

Kontakt Presse & Events

Mosca GmbH
Gerd-Mosca-Straße 1
69429 Waldbrunn

Maßgeschneidert für leichte Produkte auf Paletten und Dollys: Moscas EVOLUTION SoniXs MS-6 KR-ZV

15.05.2019
[Translate to German GmbH:]

[Translate to German GmbH:]

Mit der EVOLUTION SoniXs MS-6 KR-ZV bietet Mosca eine passgenaue und kostengünstige Umreifungslösung für die Transportsicherung von leichten Produkten auf Paletten, Dollys und Gitterboxen. Bisher wurden diese Produkte von größeren Maschinen umreift. Durch ihre geringe Bandspannung von maximal 450 Newton passt die EVOLUTION SoniXs MS-6 KR-ZV optimal zu solchen leichten Anwendungen. Als Stand-Alone Maschine oder mit nicht-angetriebener Fördertechnik ist sie ohne Schutzeinhausung ab Werk CE-konform und spart so Kosten. Die verfahrbare Zunge der Maschine fährt zwischen Stegen, Füßen oder Laufhölzern hindurch und ermöglich in Kombination mit dem seitlich angebrachten Aggregat eine bodennahe Umreifung. Für das Aggregat kommt Moscas bewährte SoniXs-Ultraschalltechnologie zum Einsatz, die auch bei hoher Auslastung die Verfügbarkeit der Maschine sicherstellt.

Eine zu große Lösung für leichte Produkte – vor dieser Situation standen Kunden bislang häufig, wenn sie leichte Produkten auf Paletten, Dollys und Gitterboxen mithilfe von Umreifung für den Transport sichern wollten. Die EVOLUTION SoniXs MS-6 KR-ZV passt nun als kompakte und kosteneffiziente Maschine optimal zu solchen Anwendungen. Die „kleine Schwester“ der erfolgreichen KZV-111 ist im Vergleich zum größeren Modell nicht nur kostengünstiger, sondern dank Passgenauigkeit für die Anwendung auch effizienter. „Mit der EVOLUTION SoniXs MS-6 KR-ZV zeigen wir, dass wir unser Ohr nah am Kunden haben und die individuellen Anforderungen mit maßgeschneiderten Lösungen in gewohnter Mosca-Qualität in die Tat umsetzen können“, erklärt Timo Mosca, Geschäftsführer der Mosca GmbH.

Eine schlanke Lösung

Ein wesentlicher Vorteil der EVOLUTION SoniXs MS-6 KR-ZV im Vergleich zu größeren Maschinen ist die reduzierte Bandspannung von maximal 450 Newton. Durch die Deckelung der maximalen Bandspannung kann der Mosca-Neuzugang ohne zusätzliche Schutzeinhausung für Stand-Alone Anwendungen und den Einsatz mit nicht-angetriebener Fördertechnik genutzt werden. Dadurch ist die Maschine nicht nur in der Anschaffung kostengünstig. Der Bediener muss während der Umreifung zudem keine Sicherheitszone verlassen und kann Packstücke in wesentlich höherer Frequenz anliefern.

Maximale Flexibilität

Das verfahrbare Aggregat und die verfahrbare Zunge der EVOLUTION SoniXs MS-6 KR-ZV bieten Anwendern viel Flexibilität im Anwendungsalltag. So müssen Produkte dank der horizontalen Aggregatverfahrung von bis zu 340 Millimetern nicht optimal ausgerichtet an der Referenzkante liegen, um sicher umreift zu werden. Dadurch ist der Bediener flexibler in der Anlieferung von Produkten. Die verfahrbare Zunge ermöglicht es, Produkte auf direkt auf dem Boden stehenden Paletten und Dollys zu umreifen. Dafür verfährt sie in die Freiräume zwischen Laufhölzern, Stegen oder Füßen. Die Umreifung wird anschließend entweder manuell über das Bedientableau beziehungsweise einen Fußschalter oder automatisch von der Maschine ausgelöst. Auch bei der Rahmengröße überzeugt die EVOLUTION SoniXs MS-6 KR-ZV durch ihre Vielseitigkeit: Kunden können den bandführenden Klappenrahmen in 200-Millimeter-Abständen auf die Dimensionen ihres größten Produkts anpassen.

Bewährte Mosca-Technologie

Garant für die hohe Verfügbarkeit der EVOLUTION SoniXs MS-6 KR-ZV ist das patentierte SoniXs Ultraschallaggregat in Standard-6-Ausführung mit elektronischer Selbstkalibrierung. Es verschweißt die Enden des Umreifungsbandes effizient und verschleißarm. Bei der kompakten Maschine befindet sich das Aggregat seitlich des Umreifungsrahmens, wodurch die fast bodennahe Umreifung erst möglich wird. Anwender, die Stillstandszeiten der Maschine reduzieren möchten, setzen auf Moscas optionalen Doppelabroller. Er springt automatisch auf die zweite Bandspule um, sobald die erste leer ist. Letztere kann dann bei laufendem Betrieb gewechselt werden. Damit sind für die Kompaktmaschine auch Komponenten höherklassiger Maschinen verfügbar.

Social Bookmarks