Wellpappe & Papierindustrie

Die Wellpappenindustrie stellt besondere Anforderungen an die Umreifung: Die sensiblen Produkte dürfen keine Beschädigungen durch den Verpackungsprozess davontragen, müssen aber dennoch zuverlässig gebündelt oder für den Transport gesichert werden. Deshalb behandeln wir die empfindlichen Produkte mit besonderer Sorgfalt: Bei vielen unserer Maschinen lässt sich die nötige Bandspannung individuell einstellen, je nach Bedarf kommt außerdem ein zusätzlicher Kantenschutz zum Einsatz. Mit unserer Inline-Technologie umreifen unsere Maschinen die Produkte „entlang der Welle“. Das vermeidet Schäden in der Struktur der Wellpappe, die durch das Umreifungsband entstehen könnten.

Sehen Sie hier unsere Umreifungsmaschinen, die auf die Besonderheiten der Wellpappenindustrie zugeschnitten sind:

Oops, an error occurred! Code: 2022112912294521f32978

Komplexe Wellpappenumreifung

Im Bereich der vollautomatischen Lösungen für die Umreifung komplexer Wellpappenprodukte bieten wir drei Maschinentypen. Alle werden den Anforderungen einer schonenden, schnellen und dennoch zuverlässigen Umreifung gerecht:

Die UCB eignet sich als Querumreifungsmaschine für die Wellpappenindustrie. Die ab Werk CE-konforme Maschine wird manuell bedient und umreift komplexe 4- und 6-Punkt-Faltschachteln sicher. Speziell für sensible Produkte wie beispielsweise Hochglanzdrucke kann die Maschine ab sofort um einen integrierten Banderolierer erweitert werden – damit entsteht eine Kombination aus Umreifungs- und Banderoliertechnologie in ein und derselben Maschine.

 

Dank innovativer Motorentechnik und einer vereinfachten Bedienoberfläche umreift die MCB-2 XT Wellpappe besonders schonend entlang der Welle, sodass keine Schäden in der Wellstruktur der Produkte entstehen. Mit zwei parallel angeordneten Aggregaten kann die Hochleistungsmaschine bis zu 27 Packstücke in der Minute doppelt umreifen und dadurch den wachsenden Produktionsausstoß der Faltklebemaschine verarbeiten.

 

Bei der UATRI-2 XT, die ebenfalls die umweltschonende SoniXs Ultraschalltechnologie nutzt, sind die beiden Schweißaggregate als Stichelaggregate spiegelbildlich aufgebaut. Dadurch kann die Maschine schmalere Produkte zweifach umreifen. Angetriebene Bänder am Aggregat begünstigen die Umreifung kürzerer Produkte bis 160 mm. Damit eignet sich die neue UATRI-2 XT auch für sehr kleine Produkte. High-End-Varianten bieten zusätzliche Datenschnittstellen für ein vollautomatisches Setup.

 

Transportsicherung

Für die Transportsicherung von Wellpappstapeln oder Bündeln kommen Palettenumreifungsanlagen zum Einsatz. Je nach Anwendung werden diese durch Optionen erweitert und die Leistung dadurch den umfangreichen Anforderungen angepasst.

Umfangreiche und leistungsstarke Optionen

  • Elektrischer Kantenschutz oben und unten
    Der elektrische Kantenschutz positioniert Wellpappzuschnitte exakt und schnell, um empfindliche Ladungen wie Wellpappstapel oder Papierprodukte vor einem Einschneiden durch Umreifungsbänder zu schützen.
  • High-Speed-Paket
    Die Kombination aus High-Speed-Antrieb, schnellerem Bandeinschuss, High-Speed-Bandführungszunge und SoniXs-Aggregat ermöglicht eine deutliche Erhöhung der Anzahl der umreiften Paletten pro Stunde.
  • Bandanschweißgerät
    Dank des Bandanschweißgeräts mit geteiltem Abroller muss der Bediener den Sicherheitsbereich der Maschine nicht mehr betreten, wenn er das Umreifungsband wechselt, da der Bandrollenwechsel außerhalb stattfindet. Das Gerät ist einfach und schnell zu bedienen und spart sowohl Zeit als auch Kosten: Dank des Endlosbetriebs entstehen keine Bandreste, so dass wird kein Material verschwendet wird.
  • Konfigurierbare Umreifungsprogramme
    Mittels Display können Anwender bis zu 200 Programmplätze konfigurieren und bei Bedarf aktivieren. Parallele oder kreuzweise Umreifung, Zunge oder geschlossene Bandführung, Kantenschutz ja/nein oder Pressdruck – diese und andere Variablen lassen sich problemlos programmieren und vom Bediener, etwa bei einem Produktwechsel, abrufen.
  • Pressdruck
    Wellpappenprodukte werden vor der Umreifung gepresst. Dadurch wird eine optimale Ladungssicherung erzielt und das Verladevolumen verringert. Optional kann der Pressdruck auf 5 Tonnen erhöht werden.
  • Hubdrehkreuz oder Drehteller
    Durch Hubdrehkreuz oder Drehteller wird die Drehung der Ware nach dem Umreifungsvorgang ermöglicht. Somit kann die Ware in nur einer Maschine kreuzweise umreift werden.
  • Zentriereinheit integriert oder vorgeschaltet
    Damit die Wellpappstapel in der Maschine richtig positioniert sind, werden sie entweder vor der Einförderung in die Maschine oder direkt in der Maschine durch die Zentriereinheit ausgerichtet.
Moscas Weg in die Zukunft!
Social Bookmarks