• Zentrale +49 (0) 6274 932-0
  • Vertrieb +49 (0) 6274 932-155
  • Technischer Service +49 (0) 6274 932-146

Der sichere Weg ist das Ziel - Transportgut-sicherung von Mosca!

Transportgutsicherung - "Safety First"

Die zuverlässige Sicherung von Transportgütern ist branchenübergreifend von zentraler Bedeutung: für die Wellpappindustrie genauso wie für den Transport so genannter „Weißer Ware“ wie Wasch- oder Geschirrspülmaschinen, oder auch für schwere Packstücke des Baugewerbes wie etwa Steine oder Ziegel. Denn wenn Sie Ihre Ladung oder Versandgüter während eines Transports nicht ausreichend sichern, kann das schwerwiegende Konsequenzen haben – neben Schäden an Ihren Artikeln können Beschädigungen am Fahrzeug oder gar Personenschäden die Folge unzureichender Sicherung sein.

Ihre Güter müssen mit Hilfe von Sicherungsmitteln wie Spanngurten, Netzen oder Antirutschmatten so auf der Ladungsfläche befestigt sein, dass sie während des Transports gegen physikalische Bewegungskräfte, wie sie etwa beim Bremsen, in Kurven oder auf unebenen Straßen auftreten, ausreichend gesichert sind.

Vorsehen ist besser als Schaden

Die Richtlinie 2700 des VDI beschreibt die „Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen“. Ihre Regeln gelten seit Jahren als Grundlagenwerk zur Ladungssicherung im Straßenverkehr. Auch §22 der Straßenverkehrsordnung (StVO) verlangt eine ordnungsgemäße Verstauung der Ladung während des Transports. Die letzte Verantwortung liegt dabei beim Fahrer bzw. bei der Person, die das Fahrzeug beladen hat. Auch der Halter ist mitverantwortlich. Verstöße können bereits bei einer Verkehrskontrolle oder bei einem Unfall mit Sachschaden als Ordnungswidrigkeit geahndet werden – bei Personenschäden aufgrund einer unzureichenden Ladungssicherung drohen gar hohe Geld- oder Freiheitsstrafen.

Umreifung für mehr Sicherheit

Indem Sie Einzelgüter oder Pakete mit einer Umreifung auf Paletten sichern, erhöhen Sie die Sicherheit während des Transports und minimieren das Risiko von Folgeschäden. Ihre Ladung wird dank der Umreifung in sich stabiler und lässt sich so einfacher auf der Ladefläche fixieren. Eine zusätzliche Sicherung mit einer Umreifung kommt Ihnen außerdem hinsichtlich § 412 I 1 HGB zu Gute: Ein Absender muss demnach seine Güter beförderungssicher beladen, stauen, befestigen sowie entladen, wenn sich aus den Umständen oder der Verkehrssitte nichts anderes ergibt. Gerade für das Be- und Entladen können Sie sich mit Umreifungen das Handling Ihrer Güter nachhaltig vereinfachen.

Social Bookmarks